next release !
*New Release / Seasons of Electronics V1

Out Now!*
releases / 2005 - 2017
Pic not found!

shop
shop durchsuchen:


info / themen
neueste themen
FUTRONIK STRUCTURES ...
*New Release / V.A. ...
*New Release / ± Th...
ELECTRAUMATISME Web-...
Oldschool Mix-Tape 07
heisseste themen
Petition Gegen di... [19]
ELECTRAUMATISME W... [13]
Virtuelle Musikst... [13]
*New Release / Va... [13]
Release / ± The ... [12]
neueste artikel
SAM Broadcaster | Tu...
Bandcoaching grafisc...
HOFA Plugins / Intel...
Lernkurs "Hands On W...
Musikverträge : Der...
Musikverträge : Der...
Lernkurs "Hands On C...
Musikproduktion mit ...
Wichtige Adressen fu...
Lernkurs "Hands On S...
Musikverträge : Der...
eure Rechte und Pfli...
Was ist CC?
was ist die GVL ?
was ist die GEMA und...
support us!
enter an amount to donate:
¤

why donate?
online information
  • besucher online:1
seiten info
besucher: 1559929
website online: 2268 tage
687 besucher am tag
Protected by Copyscape DMCA Takedown Notice Search Tool
BLACK I.P STUDIO » Hardware/Software » Hardware
 Thema drucken
KORG
DJ-Harder
blackipstudio-recordings.com/images/articles/korg2.gif
 
DJ-Harder
X50 SYNTHESIZER

www.korg.de/uploads/media/KR_X50_3_571_neu.jpg


Der unvergessliche erste Synthesizer... Der X50 Music Synthesizer ist intuitiv, federleicht und kompakt – genau das, was man als Bühnen-, Band- oder Heim-Musiker braucht. Nun sind Keyboarder aber ausgesprochen Anspruchsvoll. Daher geht es unter seiner unschuldig anmutenden Haube zu wie bei den großen org-Synthesizern, die weltweit als professioneller Standard gelten. Der X50 verwendet die gleiche HI-Klangerzeugung [ Hyper integrated ] wie die sagenhafte TRITON-Serie von Korg-Synthesizern. Äußerlich kompakt, spielt dieses Instrument vom Sound her eindeutig auf Bundesliganiveau und ist sowohl für den Live-Einsatz als auch zum Schreiben von Songs das Beste, was man in dieser äußerst attraktiven Preisklasse bekommen kann.

  • 512 geniale Sounds, die von ebenjener HI-Synthese erzeugt werden, welche die TRITON-Serie zu einer lebenden Legende gemacht hat.
  • 384 Combinations, in denen man bis zu 8 Programs zu aufwendigen Sounds kombinieren kann.
  • Multi-Modus für die Verwendung des X50 als 16-fach multitimbraler Klangerzeuger.
  • 62-stimmig
  • Vier hochwertige Effektprozessoren [ 1x Insert, 2x Master, 1x Master-EQ ].
  • Vier Audio-Ausgangsbuchsen [ 2x Main , 2x Individual ] - in dieser Preisklasse unerhört.
  • Zwei polyphone Arpeggiatoren für die rhythmische und musikalische Würze.
  • USB-Port für die MIDI-Kommunikation mit einem Computer.
  • Hardware Highlights: Click-Point Controller, 4 Echtzeitregler [ frei belegbar ], Seitliche Griffe aus Alu
  • Die Programme X50 Editor und X50 Plug-In Editor sind im Lieferumfang enthalten. Editieren kann mandas Instrument damit entweder eigenständig oder von einem Audio-Programm [ DAW ] aus.
  • Vier analoge Outputs

Quelle : www.korg.de
Bearbeitet von TheDark am 18-08-2014 11:37
 
DJ-Harder
JUPITER 80

blackipstudio-recordings.com/images/articles/synth_legends.jpg


Metamorphose einer Legende

Eines der wichtigsten Instrumente der Synthesizer-Geschichte kehrt zurück. Der Jupiter-80 ist der Thronfolger
des legendären Namensvetters mit ultra-fettem Sound, zukunftsweisender SuperNATURAL-Technologie und
erstklassig verarbeiteter Hardware. Die ausdrucksstarke, organische Synthese des Jupiter-80 ermöglicht eine
völlig neue Welt des Sounddesigns mit Multilayer SuperNATURAL-Texturen unter der Kontrolle eines farbigen
Touch Screens und kreativer Echtzeit-Regler.

Die wichtigsten Features
  • Leistungsfähige SuperNATURAL-Synthese für legendäre Synthesizer Sounds, organische akustische Klänge und mehr
  • Single Tone entspricht einem leistungsfähigen Synthesizer - bis zu vier davon können für unglaubliche “Live Sets” übereinandergelegt werden
  • Tone Blender zur gleichzeitige Kontrolle mehrerer Parameter für komplexe Klangbewegungen während des Spielens
  • Einfache Bedienung durch optimales Regler-Layout und farbigen Touch Screen, perfekt auf Live-Auftritte abgestimmt
  • Leicht-gewichtete 76er Synthesizer-Tastatur, 256-stimmige Polyphonie (kann mit der Prozessorlast variieren)
  • USB Song Player/Recorder zum Abspielen von Begleit-Spuren oder Festhalten von Song-Ideen
  • Optimale Anbindung an Computer durch eingebautes USB MIDI/Audio-Interface

Quelle : Roland.de
Bearbeitet von TheDark am 18-08-2014 11:41
 
DJ-Harder
KORG microARRANGER | Mini Entertainer Workstation

www.korg.de/uploads/RTEmagicC_microARRANGER_news.jpg.jpg


Professioneller Sound in kompaktem Gehäuse


[center]Der microARRANGER bietet mit seiner hochwertigen Tonerzeugung (HI-Synthese aus KORGs erfolgreicher Workstation TRITON) und der extrem kompakten Bauweise ein Spitzenwerkzeug für all diejenigen, die musikalisch schnell und flexibel agieren möchten. Mit 61 anschlagdynamischen micro-Tasten (Natural Touch), 256 hochwertigen Begleitstyles und dem beliebten KORG XDS-Doppelsequenzer ist der microARRANGER die kleinste Entertainer-Workstation, die KORG je gebaut hat. Zudem bietet sie ein integriertes Lautsprechersystem, welches nicht nur sehr praktisch ist, sondern auch gut klingt. Im microARRANGER lassen sich mittels Backing-, Step- und Song-Sequenzer eigens kreierte Titel zügig und unkompliziert als MIDI-File aufnehmen und im Nachhinein detailliert bearbeiten.

microARRANGER im Überblick:

  • Kompakte Entertainer-Workstation (Gesamtlänge: 87 cm, Gewicht: 5 kg)
  • Mini-Keyboard mit 61-Tasten (Natural Touch + Anschlagdynamik)
  • Eingebautes Stereo-Lautsprechersystem
  • Vier digitale Stereo-Effektprozessoren mit 89 Effektprogrammen
  • 660 Preset Sounds / 128 User Sounds (HI-Synthese)
  • 62-stimmige Polyphonie
  • 256 Styles + 48 User Styles (jeweils mit Intros, Endings, Fills und vier Variationen)
  • Vier STS (Single-Touch-Einstellungen) und vier Pads pro Style
  • 32 Drumkits; 64 User-Drumkits
  • SD-/SDHC-Kartenslot zur Datenverwaltung
  • 160 Performances + bis zu 304 Styles-Performances
  • Aufnahme: 16 Spur Sequenzer / Backing Sequenzer / Step Sequenzer
  • XDS-Doppelsequenzer


Quelle : www.korg.de
Bearbeitet von TheDark am 18-08-2014 11:42
 
DJ-Harder
KRONOS | SYNTHESIZER


www.korg.de/fileadmin/_korg/_produkte/synthesizer/kr_kronos/KRONOS61_TOP.jpg


Symbiose. Fusion. Fortschritt.

Eine Gemeinschaft verschiedener Arten zum gegenseitigen Nutzen wird als Symbiose bezeichnet. Sie lässt Neues entstehen. Sie ermöglicht eine Weiterentwicklung bestehender und bewährter Elemente zu zuvor unbekannten Formen. Dies ist nicht nur in der Natur der Schlüssel für Evolution und Fort- schritt. Auch Technik begeistert dann am meisten, wenn das Zusammenspiel verschiedener Formen mühelos gelingt und dabei ein nächster Schritt in der Entwicklung einer Art gemacht wird. Dies potenziert sich in dem Moment, in dem zusätzlich gänzlich neue Elemente und neue Maßstäbe hinzu kommen. Nur dann kann man von echter Innovation sprechen und dem Beginn einer neuer Ära, die begeistert. So wie beim KORG KRONOS.

Eine neue Idee

In KRONOS fusionieren gleich neun verschiedene Klang-Synthesen, jede hochspezialisiert in ihrem Bereich, von retro-vintage bis digital-modern. Durch deren Verschmelzung gelingt der Zugang zu neuen Sound-Welten. Zugleich werden die Maßstäbe an gleich mehreren entscheidenden Punkten verschoben; während man zu Beginn der Ära der digitalen Synthese noch notgedrungen mit KB und maximal ein paar Megabyte auskam, liefert KRONOS heute feinstes Klangmaterial im mehrstelligen Gigabyte Bereich und beherrscht mühelos das direkte Auslesen dieser Datenmenge. Dadurch werden vor allem Naturinstrumente extrem authentisch reproduziert. Zusätzlich offeriert die außergewöhnliche Effektsektion mit bis zu 16 Effekten gleichzeitig und interakiver Nutzbarkeit weitere, horizontfreie Gestaltungsmöglichkeiten. Das Ergebnis ist nicht weniger als ein kompromissloser Klang in höchster Qualität.

Trotz dieser Leistungsstärke und der gebotenen Vielfalt bleibt KRONOS jederzeit beherrschbar und übersichtlich, alles erscheint wie aus einem Guss. In der einfachen Menüführung des Instruments zeigt sich unsere jahrzehntelange Erfahrung mit komplexer Technik. Das große Touchdisplay und der neue Setlist-Modus zur schnellen Auswahl auch komplexester Einstellungen und Abläufe lassen KRONOS zu einem zuverlässigen und starken Partner eines anspruchsvollen Musikers werden.

Spezifikation (Auszug):

Tastatur
  • 88er-Modell: RH3 („Real Weighted Hammer Action 3“)
  • 73er-Modell: RH3 („Real Weighted Hammer Action 3“)
  • 61er-Modell: Leicht gewichtet, natürliche Ansprache

Klangerzeugung

Syntheseverfahren: 9

  • SGX-1 Premium Piano (Akustisches Klavier)
  • EP-1 MDS Electric Piano (E-Piano)
  • HD-1 High Definition Synthesizer (PCM Virtual Memory Technology)
  • AL-1 Analog Synthesizer (Analog Modeling)
  • CX-3 Tonewheel Organ (Tonewheel Organ Modeling)
  • STR-1 Plucked String (Physical Modeling)
  • MOD-7 Waveshaping VPM Synthesizer (VPM-Synthese)
  • MS-20EX (CMT Analog Modeling)
  • PolysixEX (CMT Analog Modeling)

Maximale Polyphonie

  • SGX-1: 100 Stimmen
  • EP-1: 104 Stimmen
  • HD-1: 140 Stimmen
  • AL-1: 80 Stimmen
  • CX-3: 200 Stimmen
  • STR-1: 40 Stimmen
  • MOD-7: 52 Stimmen
  • MS-20EX: 40 Stimmen
  • PolysixEX: 180 Stimmen

Programs / Combinations / Drumkits

  • 1664 User-Programs (1536 [768 HD-1 + 768 EXi] ab Werk)
  • 1792 User-Combinations (480 ab Werk)
  • 152 User-Drumkits (78 ab Werk)
  • 256 GM Level2-Programs+ 9 GM Level2-Drumkits

Preset PCM ab Werk

  • 314MB (ROM 1.505 Multisamples, 1388 Drum Samples)

PCM-Expansion Libraries
  • EXs1 - ROM Expansion
  • EXs2 - Concert Grand Piano
  • EXs3 - Brass & Woodwinds
  • EXs4 - Vintage Keyboards
  • EXs5 - ROM Expansion 2
  • EXs6 - SGX-1 German D Piano
  • EXs7 - SGX-1 Japanese C Piano
  • EXs8 - Rock Ambience Drums
  • EXs9 – Jazz Ambience Drums

RAM Kapazität des PCM-Speicher
  • ca. 1GB

u.v.m.

Quelle : www.korg.de
Bearbeitet von TheDark am 18-08-2014 11:46
 
Springe ins Forum:
google translate

qr code

server offline, please wait !

podcast
Snippets
BLACK I.P STUDIO MUSIC / NET-LABEL |  Distribution - Info - Kontakt

Radio-Hannover 87.6

http://www.hardbeat.de/

side-line

coma-music-magazine

http://www.infrarot.de/

http://www.poponaut.de/

http://studiodrive.de/

http://www.plugindex.de/

http://www.vst4you.com/

blackipstudio.spreadshirt

BLACK I.P STUDIO MUSIC / NET-LABEL | Info - Kontakt